In den vergangenen drei Jahren hat das Team des Verbundprojekts HandLeVR die VR-Lackierwerkstatt entwickelt und untersucht. Die Ergebnisse aus diesen Arbeiten wurden unter einer Open-Source-Lizenz (MIT-Lizenz) als VR-Lackierwerkstatt veröffentlicht.

Zum Ausklang lädt das Projektteam am 15. März 2022 zum Abschlussworkshop ein. Schwerpunktthema ist der Praxistransfer von AR/VR-bezogenen Forschungsprojekten. Unter der Leitfrage „Wie kann der Transfer von AR/VR-Projekten in den Bildungsalltag gelingen?“ werden die Ansprechpartner*innen aus den Teilprojekten von HandLeVR über die Ergebnisse und zukünftige Perspektiven berichten. Ebenso werden weitere Akteur*innen aus dem Forschungsbereich AR/VR in der beruflichen Bildung praktische Einblicke in ihre Projekte geben.

Nicht nur konnten in HandLeVR wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse zum Einsatz von immersiven Bildungstechnologien in der handwerklichen beruflichen Aus- und Weiterbildung gewonnen werden, sondern gleichzeitig ist auch eine lauffähige Lernlösung entstanden. Diese kann im Rahmen der Ausbildung zum*zur Fahrzeuglackierer*in ergänzend eingesetzt werden.

Das Projektteam bedankt sich bei allen beteiligten Bildungszentren und der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH für die offene und produktive Zusammenarbeit, die ein solches Ergebnis möglich gemacht hat.

Die Abschlussveranstaltung findet am Dienstag, den 15. März 2022, von 09:30 bis 16:00 Uhr statt und wird in den Räumlichkeiten des Learning-Labs der Universität Duisburg-Essen in Essen ausgetragen. Die Tagung richtet sich an Forscher*innen im Bereich der Aus- und Weiterbildung mit AR/VR-Werkzeugen, Entwickler*innen und Anwender*innen von AR/VR-Inhalten aus dem Handwerk sowie an weitere Interessierte. Das vorläufige Programm finden Sie hier:

09:00–09.30 Uhr Ankommen der Teilnehmenden
09:30–10.00 Uhr 01 Willkommen
10:00–11:30 Uhr 02 Impulsvortrag zu HandLeVR
11:30–12:00 Uhr 03 Pitches zum Markt der Möglichkeiten
12:00–13.00 Uhr Mittagspause
13.00–14:30 Uhr 04 Markt der Möglichkeiten
14:30–15:00 Uhr Kaffeepause
15:00–16:00 Uhr 05 Diskussion
06 Abschluss

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Allerdings ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail erforderlich (raphael.zender@uni-potsdam.de). Die Anmeldung muss bis zum 03. März 2022 erfolgen. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre institutionelle Zugehörigkeit an. Die Anzahl der Plätze für Teilnehmende ist begrenzt. Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt ihres Eingangs berücksichtigt.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzvorschriften des Landes NRW statt. Wir werden die Teilnehmenden entsprechend vorher informieren, ob die Veranstaltung wie geplant in Präsenz stattfindet und welche Hygienemaßnahmen eingehalten werden müssen.